Waldkindergarten Brühl : Rundum lebendig

 

Rundum lebendig
Jedes Kind steckt voller Ideen und voller Lebenskraft. Diese zu entdecken und in der Gemeinschaft mir Natur und Menschen zu entfalten, sehen wir als Voraussetzung für ein aktives und glückliches Leben. Wir möchten die Kinder in ihrer Zeit in unserem Kindergarten darin unterstützen, rundum lebendig zu sein. Der Wald bietet dabei den Erlebnisraum für vielerlei körperlich und sinnliche Erfahrungen und reichhaltiges Material für die verschiedenen Entwicklungsbereiche der Kinder.

Der Wald lockt zum Abenteuer. Der Wald gibt Unterschlupf. Der Wald fordert heraus. Der Wald schenkt viele Schätze. Der Wald lässt mich sein wie ich bin. Der Wald ist lebendig.

 

Wurzeln und wachsen
Jedes Kind ist eine Persönlichkeit. Wenn Kinder mit sich selbst und den eigenen Zuständen vertraut werden und lernen damit umzugehen, können sie stark werden und als Mensch wachsen - wie ein Baum, der tiefe Wurzeln schlägt. Wenn Kinder forschen und lernen können, entwickeln sie automatisch ihre individuellen Fähigkeiten - wie ein Baum, der Nahrung und Licht erhält. Im Wald mit seinem bunten Angebot begleiten und leiten wir die Kinder auf diesem Weg.

Ich lausche dem prasselnden Regen im Blätterdach. Ich schaukele im Sonneschein. Ich friere. Ich klettere, balanciere, baue und forsche. Ich male und singe. Ich kenne mich aus.

 

Gemeinsam sein
Jedes Kind hat seinen Platz im Leben. Im Wald erleben die Kinder sich selbst als Teil der Natur. Sie werden angenommen, so wie sie sind. Bei den gemeinsamen Abenteuern und Spielen in der Gruppe erfahren sie Zustimmung und Ablehnung, Fremdheit und Geborgenheit. Die Kinder lernen, andere auszuhalten, anzunehmen udn einzubeziehen. Jeder kann sich einbringen, alle achten aufeinander. Wir begleiten sie und sind ein Teil dieser Bildung- und Lerngemeinschaft. Auch die Eltern gehören dazu.

Wir hören uns zu und gehen gemeinsam. Wir sind Wölfe und Hasen, Riesen und Zwerge. Wir streiten und vertragen uns. Wir geben aufeinander acht. Wir feiern gemeinsam. Wir teilen Freud und Leid im Wechsel der Jahreszeiten.

 

Liebevoll die Welt gestalten
Jedes Kind verändert die Welt. In der Natur können die Kinder unmittelbar erfahren, dass ihr eigenes Handeln Wirkungen hat. Durch Gespräche und Impulse vermitteln wir Aufmerksamkeit und Achtung gegenüber allen Lebensformen. Mit den Tieren und Menschen in der Natur findet jedes Kind immer wieder neue Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden und positiv zu gestalten. Dies erleben die Kinder meist als große Freude. Im Wald schließen sie Freundschaft mit dem Leben und entwickeln so ein natürliches Verantwortungsbewusstsein und ein lebendiges Interesse für die Welt.

Wir atmen die selbe Luft und baden gemeinsam im Sonnenlicht. Wir pflanzen einen Baum und bauen Häuser für Insekten. Wir essen die Kräuter des Waldes und schützen seine Tiere. Wir gestalten ein Stück Welt.

 

 

UNSERE WERTE

 

Im Mittelpunkt unseres täglichen Miteinanders steht der respektvolle und wertschätzende Umgang mit Mensch, Tier, Natur und Umwelt. Hierfür haben Erzieherinnen, Kinder und Eltern gemeinsam einen Wertegrund erarbeitet, an dem sich alle orientieren können.

 

  • Anders sein ist okay. Jeder ist wichtig.
  • Wir reden miteinander.
  • Wir hören einander zu.
  • Wir lösen Streit mit Worten.
  • Wir helfen uns gegenseitig.
  • Wir nehmen die Gefühle anderer ernst.
  • Wir achten die Grenzen anderer.
  • Wir schützen die Natur, die Tiere und Pflanzen.
  • Wir achten auf unser Spielmaterial.
  • Wir achten Gebautes.
  • Wir sagen unsere Meinung.
  • Wir achten aufeinander und passen auf uns auf.