Waldkindergarten Brühl : Rundum lebendig

Herzlich willkommen in unserem Waldkindergarten!
Der Waldkindergarten Brühl e.V. ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Der Verein führt zwei Waldkindergärten: die Molche und die Salamander. Beide Kindergärten werden unter dem gleichen Träger, der gleichen Kindergartenleiterin und… mehr»
  • Pädagogisches Konzept

    Jedes Kind steckt voller Ideen und voller Lebenskraft. Diese zu entdecken und in der Gemeinschaft mit Natur und Menschen zu entfalten, sehen wir als Voraussetzung für ein aktives und glückliches Leben. » weiterlesen
  • Die Rolle des Waldes

    Jedes Kind findet entsprechend seines individuelles Entwicklungsstandes im Wald eine reizvolle, anregungsreiche Umgebung, an der es sich ausprobieren, kennenlernen und persönlich weiter entwickeln kann. » weiterlesen
prev next

Der Waldkindergarten

 

Der Waldkindergarten Brühl e.V. ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Der Verein führt zwei Waldkindergärten: die Molche und die Salamander. Beide Kindergärten werden unter dem gleichen Träger, der gleichen Kindergartenleiterin und dem gleichen Konzept geführt ...mehr»

Die Waldhüpfer

 

An drei Vormittagen (Mo,Mi,Fr,) begleiten jeweils zwei erfahrende Waldbetreuer die ganz Kleinen ab 1,5 Jahren in den Wald. Wie die "Großen" im Waldkindergarten erkunden auch die kleinen Waldkinder die vielen Tiere, die Pflanzen, Steine, Äste und was sich sonst alles … mehr»

Termine

Dez
15

15.12.2017 16:00 - 16:25

Dez
17

17.12.2017

Dez
20

20.12.2017 9:00 - 11:50

WaldkickerAm vergangenen Mittwoch fand das heiß erwartete erste Training der Saison für die Waldkicker statt. Unter Leitung von Cheftrainer Richard trafen sich Fußballer aus den beiden Brühler Waldkindergärten – die Molche und die Salamander –auf dem Bolzplatz am Drachenspielplatz, um Torschüsse, Pässe und Dribblings zu üben. Der Saisonhöhepunkt steht schon kurz bevor, denn am 1. Juli nehmen die Waldkicker am Kindergarten-Cup in Brühl Heide teil. Beim ersten gemeinsamen Training waren jedenfalls alle hochmotiviert, auch das heiße Wetter konnte die jungen Fußballer nicht von ihrem unermüdlichen Trainingseifer abhalten. Zwei weitere Trainingseinheiten werden hoffentlich reichen, um, dank Richard, gut vorbereitet in das Turnier gehen zu können.